THOMAS BÜHLER SCHREINEREI SPAICHINGEN

Schimmel

Es gibt viele 10.000 Schimmelpilz-Arten. Nicht alle sind giftig. In Wohnräumen ist Schimmelpilz jedoch ein massives Gesundheitsrisiko. Sie vermehren sich über die Bildung von Sporen (Millionen Sporen pro Minute), welche in die Raumluft abgegeben werden. Einerseits kann man die Pilze relativ leicht beseitigen die Sporen überleben jedoch extremste Bedingungen Jahre. Somit können Sporen ständig durch die Luft fliegen. Sobald diese wieder einen geeigneten Nährboden gefunden haben, wachsen neue Schimmelpilze heran und die Sporenproduktion beginnt erneut. Besonders Menschen mit einem geschwächten Immunsystem eignen sich als idealer Nährboden. Hier finden Pilze in der Lunge, Mundhöhle, Darm, Haut für sie sehr günstige Lebensbedingungen.

Symptome hierfür können sein:

  • Allergien
  • erhöhte Infektanfälligkeit / Immunschwäche
  • Müdigkeit, chronischer Erschöpfungszustand
  • Konzentrationsstörungen
  • psychische Störungen
  • Muskel- und Gliederschmerzen
  • Erkrankungen der Atemwege (Bronchitis, Atemnot, Husten)
  • Reizerscheinungen der Augen
  • Reizungen der Haut (Neurodermitis)